Nachbargemeinden streben nach Effizienz und Einsparungen durch Biomasseheizung

Biomasse liefert Wärme an Nachbargemeinden

Über ein Energiedienstleistungsunternehmen ist es bereits möglich, eine Anlage ohne vorherige Zahlung zu renovieren.

Biomasse zeichnet mich als die effizienteste Lösung in großen Städten, wo die Häuser in Blöcke von vielen Bewohnern gruppiert sind, die Kosten Gemeinschaft teilen, wo die meisten Ausgaben sind oft häufige Heizung und Warmwasser (WW).

Es gibt Hunderte von Nachbargemeinden, die aus Gründen der Effizienz, der Ersparnis, der Ausstattung und des Komforts bereits auf Biomasse umgestellt haben. Derzeit gibt es zwei Arten der Implementierung.

Die erste, klassische, wo die Besitzer der Farm, die Investition und einen neuen Biomassekessel installieren Sie die gesamte Gemeinschaft zu dienen, der Vertrag die Installation von Anlagen, nachfolgende Biomasseversorgung und Wartung, Herstellung Es wird eine Gebühr erhoben, um die anteiligen Kosten für Verbrauch und Ausgaben an die Nachbarn weiterzuleiten. Es gibt zahlreiche Zuschüsse und Subventionen von lokalen und regionalen Verwaltungen zusammenarbeiten in der Regel bei der Finanzierung von Biomasse Ausrüstung, um die Energieeffizienz von Gebäuden zu verbessern.

Das zweite, innovativste ist der Auftrag eines Energiedienstleistungsunternehmens (ESE), alle Bewohner mit Wärme zu versorgen, ohne dass eine Anfangsinvestition getätigt werden muss und ohne Sorgen. Die ESE kauft und installiert den Kessel, kümmert sich um die Wartung und Versorgung mit Biokraftstoff und die Nachbargemeinschaft muss nur die Rechnung für die verbrauchte Wärme bezahlen.

Warum funktionieren Energy Services so gut?

Da die Nutzer wir fordern zunehmend, mehr Zufriedenheit, benötigen wir die Kosten angepasst und, wenn möglich, dass die Emissionen beeinflussen den Klimawandel nicht, wie das Gas oder Diesel, die auch aus Ländern Tausende importiert werden müssen Kilometer verarmen unsere Wirtschaft. ESEs, die sich für Biomasse als Energieressource entscheiden, können ihren Kunden Energie und wirtschaftliche Einsparungen, mehr Kundenkomfort und Umweltverträglichkeit garantieren.

Der Projektleiter von AVEBIOM, Jorge Herrero, erläutert einige der Vorteile von ESEs, die Biomasse als Energiequelle nutzen. „Die Kosteneinsparungen ab dem ersten Tag, Komfort (wie das Unternehmen kümmert sich um alles professionell), die Preisstabilität auf kurze und lange Sicht, keine Anfangsinvestition tätigen zu müssen (da führt ESE) , Versorgungssicherheit und so weiter, die bereits in Tausenden von realen Installationen bewährt, die eine ESCO Biomasse in benachbarten Gemeinden gemietet haben, Branchen und dotacionales Gebäude wie Hotels, Schulen und Krankenhäuser. "

Energieeffizienz-Garantie

Wenn ein ESCO eine Installation übernimmt die Verantwortung für den richtigen Sitz zwischen Brennstoff und Ausrüstung, um die Wärme an der Zeit, die erforderlich zu schaffen, die Bewohner benötigen.

Derzeit bieten ESE-Experten das Wissen und die Erfahrung, die für die Installation, den Betrieb und die Wartung von Biomasseheizungsanlagen erforderlich sind. Dies gewährleistet eine optimale Energieeffizienz, da sie die verfügbaren Technologien, die effizientesten und insbesondere die, die allen Vorschriften entsprechen, genau kennen, sodass die Energie vom Kunden nach Bedarf verwaltet werden kann.

ESCOs gute Energieeffizienz sicherzustellen, indem sie die richtige Dimensionierung der Anlage durchgeführt wird, sie verfügen über hochwertige Ausstattung, die Verwendung von standardisierten Biomasse Qualität und die ordnungsgemäße Wartung getan, weil sie kontrolliert und telegestiona Installation zu allen Zeiten.

Komfort und keine Sorgen

Nachbarn, die Gemeinschaft Kessel haben suchen eine Lösung, die eine Erhöhung der Gemeinschaftsquote zu vermeiden oder die Betriebsstunden der Heizung zu reduzieren, da die Volatilität des Preises von Diesel und Vorschläge Steuern auf fossile Brennstoffe (Öl und Gas) zu erhöhen das verschmutzt so sehr

Viele der kommunalen Heizkessel sind veraltet, mehr als amortisiert und haben Probleme: Sie sind sehr ineffizient und sehr umweltschädlich.

Vereinbaren Heizung Service mit Energiedienstleistungsunternehmen (ESCO) ermöglicht einen garantierten Sparvertrag Biomasse Diesel-Wechsel ohne Anschaffungskosten zu machen.

Durch den mit der ESE geschlossenen Vertrag wird ein Preis für die verbrauchsabhängige Leistung festgelegt, der auf garantierten Einsparungen für den Benutzer und einem Wirkungsgrad basiert, der die Wärmeversorgung und die Wartung der Geräte sicherstellt.

Dieser Wärmeverkaufsvertrag wird zwischen der ESE und der Nachbarschaftsgemeinschaft für einen Zeitraum unterzeichnet, der in der Regel zwischen acht und 15 Jahren liegt, abhängig von den Interessen beider Parteien.

Die ESE kauft und installiert den Kessel, übernimmt die Wartung und Versorgung mit Biokraftstoff. Die Nachbargemeinde muss ihrerseits nur die Rechnung für den Wärmeverbrauch bezahlen. Und es ist jeder der Nachbarn, der die Kosten seines Verbrauchs gemäß dem Register des unabhängigen Buchhalters jedes Hauses übernimmt.

Erste Einsparungen von 15%

Nach der Umstellung einer Dieselölheizung beispielsweise auf Biomasse ist es üblich, gegenüber dem bisherigen Aufwand Einsparungen von ca. 15% zu erzielen.

Und wenn der erste Vertrag mit dem ESCO abläuft, Einsparung ist viel höher, da sie die Kosten des neuen Kessels abgeschrieben hat und zu diesem Zeitpunkt wird die Anlage Eigentum der Bewohner, die sich dafür entscheiden kann, die erneuern Vertrag mit ESE (mit einer wesentlichen Verbesserung) oder sogar selbstständig verwalten.

„Die Bereitstellung Komfort und keine Sorgen zu Bestpreisen ist der Schlüssel zum erfolgreichen ESCOs zunehmend benachbarten Gemeinden ihre alte Anlage mit einer neuen Biomasse erneuern viel effizienter“, sagte Jorge Herrero. Es ist eine Formel, bei der beide Parteien gewinnen, aber in Spanien immer noch stark vertreten sind.

„Wir sind pünktlich, fügt Herrero eine deutliche Verbesserung zu erreichen und erhalten Nachhaltigkeitsziele zu erfüllen, die wir die Europäische Union kennzeichnen; und auch Geld sparen. In einigen Städten wie Salamanca, Madrid und León, die Entwicklung dieser Geschäftsmodell sie viele Angeklagten sein, vor allem aufgrund der Beteiligung von Unternehmen wie Bioenergy Barbero, Calordom, Erbi, Foresa, Gebio und Veolia wie in der Vergangenheit vorgestellt Ausgabe der EXPOBIOMASA ".