LISTE DER 2019-AUSSTELLER
Neue Holzeinlage von Ferlux. Diese neue Biomasseanlage zeichnet sich durch ihre polygonale Form aus und ist an der Wand aufgehängt. Es vergisst nicht seinen Hauptzweck und fügt seiner Brennkammer eine Doppelverbrennung und Vermiculit hinzu.

Der brandneue Holzeinsatz FerluxDank ihrer polygonale Form und sein an der Wand aufgehängtist einzigartig und Protagonist in der Heimat.

Merkmale:

  • Ist einfache Installation.
  • Gerät mit doppelte Verbrennung. Primär- und Sekundärluftregelung.
  • Wendetür Schwarzes Glas mit Siebdruck.
  • Futter getroffenávoller Schnaps InstallationsunterstützungóNein an der Wand.
  • Teleskopierenópico für das Rauchrohr.
  • Innenraum der Brennkammer in feuerfeste oder Vermiculitkeramik
  • Inklusive zwei Turbinen und Potentiometer.
Schwedens größter Ethanolproduzent schafft es dank eines Biomasseheizkraftwerks, seine Produktion zu verbessern

Die Lantmännen Agroetanol Pflanze, die Schwedens größter Ethanolproduzentist in der Lage Ethanol produzieren, wodurch die Erzeugung von Treibhausgasen um bis zu 90% reduziert wird. Er kann es, weil a Biomasseheizkraftwerk Es liefert die Energie, die die Ethanolanlage zum Funktionieren benötigt. Neben Ethanol werden in der Anlage auch Eiweiß und "grünes Kohlendioxid" hergestellt. Dies ist ein perfektes Beispiel für das, was Fachleute nennen "das konzept der bioraffinerie"Eine Anlage, die Prozesse und Geräte zur Umwandlung von Biomasse in Kraftstoffe, Energie, Wärme und Biomasse integriert.

Die Ethanolanlage und das BHKW befinden sich in Händelö, einer Insel vor den Toren von Norrköping an der schwedischen Ostseeküste. Die erzeugte Wärme wird in das Wärmenetz eingespeist Norrköping, eine Stadt mit mehr als 100.000 Einwohnern. Die für den Betrieb dieser Einheit verwendeten Brennstoffe sind hauptsächlich Hackschnitzel, Recyclingholz und andere Arten von Biomasse. Das bedeutet das fossile Brennstoffe werden nicht verwendetDer gesamte Strom ist erneuerbar.

Nach der Erfolgsgeschichte von Lantmännen Agroetanol werden europaweit weitere Initiativen ins Leben gerufen, um das Konzept der Bioraffinerie an die lokalen Bedürfnisse und Rohstoffe anzupassen und zu erweitern, um die Ressourcen optimal zu nutzen.

Mehr Infos: http://www.europeanbioenergyday.eu/bio-chp-produces-ethanol-with-90-less-ghg-2/

In zwei Jahren wird Galicien seine installierte Kapazität für den Verbrauch von Biomasse von derzeit 476.000 Tonnen auf 1,7 Millionen Tonnen vervierfachen. Dies geht aus dem Bericht der Holzkette hervor, der von der Axencia Galega da Industria Forestal (Xera) vorgelegt wurde. .

Galizien betritt eine Zeit, in der Die Ressourcen des Berges erheben einen neuen Wert. Der Klimawandel erfordert eine Reduzierung des Verbrauchs fossiler Brennstoffe, wodurch Alternativen wie die Nutzung von Restwaldbiomasse zur Energieerzeugung gefördert werden. In zwei Jahren wird Galicien seine installierte Biomasseverbrauchskapazität vervierfachenLaut dem Bericht der Holzkette, der von der Axencia Galega da Industria Forestal (Xera) vorgelegt wurde, von derzeit 476.000 Tonnen auf 1,7 Millionen Tonnen.

Wenn man bedenkt, dass der galizische Berg jedes Jahr zwischen 1,5 und 2 Millionen Tonnen Holz produziert, ist die Schlussfolgerung klar. Die Überreste von Short werden bald zu einer begehrten Ressource im Busch. Die erste Stufe der Nachfrage wird Anfang 2020 steigen, wenn das Biomassekraftwerk, das Greenalia in Teixeiro (Curtis, A Coruña) errichtet und das voraussichtlich mehr als 500.000 Tonnen Überreste verbraucht, in Betrieb geht Fällung

Diesem Projekt werden verschiedene Initiativen der Forstwirtschaft folgen, um den Verbrauch von Holzabfällen und Nebenprodukten des Herstellungsprozesses zu erhöhen. Die Plattenfabriken haben geplant Ersetzen Sie Ihr derzeitiges Kraft-Wärme-Kopplungssystem durch Biomasse, mit denen sie Wärme für ihren industriellen Prozess und Strom für das Netz erzeugen. Diese Änderung wird zusammen mit dem Anstieg des Verbrauchs von Ence Navia und denjenigen, die Ence Pontevedra möglicherweise unternimmt, zu einer Erhöhung der installierten Kapazität für die Nutzung der verbleibenden Biomasse um weitere 700.000 Tonnen im Jahr 2021 führen.

Die Gleichung wird mit dem Biomassekraftwerk vervollständigt, das Forestalia in El Bierzo baut und das theoretisch ab 2020 einen Teil seiner Nachfrage auf dem galizischen Markt decken wird, wie im Xera-Bericht, in dem es berechnet wird, bewertet wird dass der Gesamtbedarf an galizischer Waldbiomasse für die Energienutzung im Jahr 2 rund 2021 Millionen Tonnen betragen kann.

Weitere Informationen: https://www.campogalego.com/es/la-demanda-de-biomasa-para-usos-energeticos-se-dispara-en-galicia/

Naturpellet will die Produktion von Holzpellets um 50% steigern

Mit entschlossenen Schritten baut Naturpellet sein Augenmerk weiter aus und das Unternehmen hat bereits begonnen, seine Produktion um 50% zu erweitern, was es ihm ermöglichen wird gehen von 40.000 auf 60.000 Tonnen.

Naturpellet Aufzeichnungen ein meteorischer Boom in den letzten fünf Jahren. Pallet Tama, die Muttergesellschaft, begann als sehr kleines Unternehmen. Als das Sägewerk wuchs, gab es keinen eindeutigen Ausweg für das erzeugte Sägemehl, ein Nebenprodukt, das sie früher verkauften. «Wir könnten uns in einem Szenario mit hoher Rentabilität für das Sägen befinden oder dass es ein Problem war, es zu verkaufen, deshalb haben wir uns ein Pellet-Werk ausgedacht, um Verwenden Sie dieses Nebenprodukt unsVerarbeiten Sie es und bieten Sie es in einem Markt an, der bereits im Ausbruch begriffen ist “, berichtet die Kommunikationsdirektorin des Unternehmens, María José Tapia.

Naturpellet Die Verkaufsperiode wurde im Mai eröffnet und im Juni wurden bereits alle geplanten Tonnen für die Produktion bis Mai 2020 zugesagt. Ein Teil davon ist auf den Biomasseboom zurückzuführen, der auf ein stärkeres ökologisches Bewusstsein und die Auswirkungen der CO2-Emissionen zurückzuführen ist. Die Umstände helfen, denn Castilla y León hat eine der wichtigsten Waldmassen in Europa. Es ist ein kostbarer Brennstoff für die absolut lokale Heizung, die Steuern zahlt, und die Einsparung bei einer Biomasseanlage beträgt mehr als 50% im Vergleich zu Diesel.

Mehr Infos: https://www.elnortedecastilla.es/segovia/activo-calor-ecologico-20191223142622-nt.html

Zusammenfassung der Ereignisse in der Welt der Biomasse in Spanien im Jahr 2019.

Nach den Daten, die das AVEBIOM-Biomasseobservatorium seit mehr als 10 Jahren sammelt, haben wir bereits mehr als 300.000 installierte Biomasseheizgeräte. Die Mehrheit sind Kleingeräte, Öfen und Kessel mit weniger als 50 kW für die Haushaltsheizung. Dank seines Betriebs anstelle von anderen fossilen Brennstoffen vermeiden wir die Emission von mehr als 4 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr.

Wir schätzen, dass mehr als 10.500 MW installiert sind, was 12% aller Heizungsanlagen im Land entspricht, darunter Einfamilienhäuser, Wohnblöcke und zunehmend verteilte Wärmenetze. Wir gehen davon aus, dass wir uns bis Ende 13.000 den 2020 MW annähern können.

Darüber hinaus haben wir in diesem Jahr definitiv ein wichtiges Projekt gefördert: die Zertifizierung von Biomasse-Installateuren. Seit Juni 2019 haben wir die ersten zertifizierten Unternehmen und nach und nach treten sie mehr bei.

Mit dem iBTc-Siegel - Certified Thermal Biomass Installer - wollen wir vor dem Verbraucher die Unternehmen unterstützen, die die Installation, den Betrieb, die Wartung und die Reparatur von Biomassethermieanlagen professionell durchführen.

Wärmenetzwerke

Derzeit gibt es mehr als 400 Biomasseheiznetze. Dies ist auch die am weitesten verbreitete Technologie für diese Lösung.

Wir waren auf dem letzten Weltklimagipfel, COP25, vertreten und haben genau die enormen Vorteile von Biomasse-Wärmenetzen zur Stärkung des Energieverbrauchers und zur Bekämpfung des Klimawandels befürwortet.

Pelletverbrauch steigt

Die Biomasse-Alternative zur Erzeugung erneuerbarer Wärme sowohl im Inland als auch in der Industrie ist in die Gesellschaft eingedrungen. Und dazu hat wesentlich die Stabilität und der niedrigere Preis fester Biokraftstoffe gegen die Volatilität der Preise für fossile Brennstoffe beigetragen.

Aus den Daten des letzten von AVEBIOM erstellten Berichts über den Biomassepreisindex geht hervor, dass die Preise für Pellets im Inland weiterhin unter 300 EUR / Tonne liegen.

Der inländische Pelletverbrauch steigt und 2019 werden wir mit mehr als 700.000 Tonnen einen neuen Produktionsrekord erreichen.

Das in Spanien verwendete ENplus-zertifizierte Pellet stammt zu 100% aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, was das Wachstum neuer Bäume anstelle der verwendeten Bäume garantiert.

Mehr als 65% des Holzes, das jedes Jahr in unseren Wäldern wächst, wird nicht berührt, was den Kohlenstoffvorrat erhöht. Und von den 35% des verwendeten Holzes werden nur 10% zu Pellets. Der Verbrauch von Pellets im Jahr 2018 belastete 3 Millionen Autos in spanischen Wäldern.

Wirtschaft des Sektors

Unsere Umsatzprognose für 2019 für den Sektor der festen Biomasse (thermisches, elektrisches und traditionelles Holz) liegt bei rund 1.550 Millionen Euro, von denen rund 60% seiner modernsten Facette entsprechen, die mit Anlagen betrieben wird von fortschrittlicher Technologie und hochwertigen Biokraftstoffen.

Der Sektor der festen Biomasse beschäftigt in Spanien bereits mehr als 18.400 Personen direkt, zu denen weitere 36.000 indirekte Arbeitsplätze hinzukommen müssten, die im Wesentlichen mit der Lieferung von Biomasse und in ländlichen Gebieten zusammenhängen, die von der Entvölkerung bedroht sind.

In diesem Jahr wurde auch die zwölfte Ausgabe von Expobiomasa gefeiert. Wir sind sehr zufrieden mit seiner Entwicklung und den Ergebnissen, dem Besten auf seinem gesamten Weg. In diesem Jahr war die Qualität des Angebots der ausstellenden Unternehmen enorm, und die Zahl der Fachleute und das erzielte Geschäftsvolumen haben die Zahlen der vorherigen Ausgabe bei weitem übertroffen.

Impulsrichtlinien sind erforderlich

Ich glaube, dass die notwendige Förderung von Photovoltaik-, Wind- und Speichersolartechnologien mit Biomasse verbunden sein muss. Um das gesamte Potenzial der Biomasse auszuschöpfen, benötigt Spanien dringend einen ehrgeizigen Entwicklungsplan sowohl für die Wärme- als auch für die Stromerzeugung.

Die Entwicklung beider Sektoren ist notwendig und synergetisch, da dies die Effizienz und Rentabilität der Waldbewirtschaftung erhöhen wird. Die Berücksichtigung der Biomassenutzung in der Forstplanung würde bei steigender Nachfrage die Versorgung mit Biomasse sicherstellen.

Javier Díaz, Präsident der spanischen Vereinigung für Energiebewertung von Biomasse, Organisationsorgan der EXPOBIOMASA.

Quelle: energetica21.es

Termosun ist der exklusive nationale Distributor des österreichischen Biomasseunternehmens HERZ. Beispiele für Einrichtungen sind Krankenhäuser, Hotels, Spas, Schwimmbäder, Klöster, ...

In den letzten Jahren ist es dank eines breiten Spektrums von Produkten zu einem der Maßstäbe für Energielösungen mit Biomasse geworden Biomassekessel von 60 bis 20.000 kW. Die gelieferten Biomassekessel zeichnen sich durch eine Ausstattung aus, die auf maximale Leistung und unterschiedliche Energiebedürfnisse ausgelegt ist, z. B. Heizung, Poolheizung, Warmwasser, Dampf und Thermalöl. In www.termosun.com Einige Beispiele für Arbeiten an Biomassekesseln aus

  • Hotels, Spas & Spa, Ferienhäuser, Campingplätze usw.
  • Projekte für Effizienz und Einsparungen in Unternehmen.
  • Krankenhäuser, Wohnheime und Gesundheitszentren.
  • Isolierte Häuser, Einfamilienhäuser oder Wohngebäude.
  • Schwimmbäder, Sportzentren, Sportzentren.
  • Individuelle Einrichtungen für alle Arten von öffentlichen Gebäuden.
  • Öffentliche und private Zentren: Schulen, Kindergärten und kulturelle Gebäude.
  • Klöster, Abteien und einzigartige Gebäude.

Wie von Termosun als erfolgreich bei der Auswahl eines Biomassekessels angegeben, ist es wichtig, einen Kessel mit hohem Wirkungsgrad und hoher Leistung zu wählen und das Design der Anlage, das Biomasse-Transportsystem und die ordnungsgemäße Wartung, die die Effizienz garantiert, zu berücksichtigen und die Ausbildung der Verantwortlichen.

Quelle: energetica21.com