Spanische und finnische Unternehmen veranstalten in Expobiomasa mehr als 300 B2B-Meetings

Treffen am Finnland-Stand
Finnland, in dem 26-Unternehmen ausstellen, ist ein Land, in dem 35-Prozent des Energieverbrauchs auf Bioenergie entfallen

Finnische und spanische Unternehmen haben mehr als gepflegt Bilaterale 300-Geschäftstreffen in Expobiomasa, dessen 2019-Ausgabe einem Tag gewidmet war, der Finnland und der Feier des II. finnischen hispanischen Seminars für Biomasse gewidmet war, das von der spanischen Botschafterin Tiina Jortikka und dem Minister für Wirtschaft und Finanzen von Castilla y León, Carlos, eröffnet wurde Fernández Carriedo.

Im Laufe der B2B - Treffen haben spanische Firmen die Geschäftsmodelle der Branche in FinnlandSowie innovativsten technologischen Fortschrittemit besonderem Augenmerk auf Qualitätskontrolltechniken, die Verwendung von Chips für thermische Zwecke und Wärmenetzwerke.

"Bioenergie ist einer der wichtigsten Schlüssel zur "Dekarbonisierung" Die Erzeugung von Wärme und Energie, wie bereits in verschiedenen Ländern, einschließlich Finnland, gezeigt wurde “, erklärte der Präsident von Bioenergy Europe und der Verband der Bionergy of Finland, Hannes Tuohiniitty, während der von ihm gehaltenen Konferenz auf der Messe unter dem Namen 'Verantwortung in Wärmenetzen mit Biomasse'.

Tuohiniitty hat das betont 87% der erneuerbaren Wärme in Europa basiert auf Bioenergie. "Biomasse kann sehr vielseitig verwendet werden und ist sowohl in Bezug auf Rohstoffe als auch in Bezug auf die Produktion flexibel. Außerdem ist sie wirtschaftlicher und vermeidet die Emission von Tausenden Tonnen C02", sagte er. Und er erinnerte sich auch daran, dass "es eine großartiger Verbündeter, um Waldbrände zu bekämpfen “.

35% der Energie

Finnland, in dem 26 ausstellende Unternehmen in Expobiomasa vertreten sind, ist ein Land, in dem Bioenergie 35% des Energieverbrauchs ausmacht und in dem die energetische Nutzung von Biomasse eine lange Tradition hat.

Zu Beginn der Jahre begann 90 mit der Entwicklung des Geschäftsmodells für Biomasseheizungen, das von Energiedienstleistungsunternehmen (ESE) verwaltet wird, und verfügt derzeit über mehr als 620-Anlagen dieser Art mittlerer Größe (zwischen 300 und 6000 kW). Davon sind 141 Kommunen, die mehr als 200 Schulen, Kindergärten und Pflegeheime beheizen.

Darüber hinaus ist ein Drittel der von Energiedienstleistungsunternehmen verwalteten Einrichtungen Fernwärme, die verschiedene Gebäude mit Wärme versorgt. In der Tat Die Hälfte der finnischen Bevölkerung ist verbunden Mit diesem Installationsmodell verfügt es über mehr 15.000 Kilometer Warmwasserleitungsnetze.