Expobiomasa zeichnet das deutsche Unternehmen Pallmann mit dem 2019 Innovation Award aus

Pallman wird mit Innovation belohnt
Die Übergabezeremonie findet am nächsten Tag 24 in Valladolid statt

Die Innergy-Gruppe und der finnische Saalasti erhalten zwei Auszeichnungen.

Expobiomasa, die Internationale Bionenergiemesse, hat das deutsche Unternehmen Pallmann für sein EcoPulser-Projekt, eine innovative Mühle, die Holz mit Hilfe von Stoßwellen zerkleinert, mit dem 2019-Innovationspreis ausgezeichnet.

Ebenso vergab die Jury, die den innovativen Charakter, die Originalität und die Effizienz der 32-Finalisten-Projekte schätzte, zwei Anerkennungen für den neuen Bio-Bloc-Generator an das multinationale Unternehmen Innergy in Valencia. und eine weitere, an die finnischen Saalasti, für die Innovation, die von der Presse der neuesten Generation, dem Modell Press 1803 Hippo, präsentiert wurde.

Die Jury setzt sich aus Vertretern der Nationalen Konföderation der Installateure und Instandhalter (CNI), des Magazins für Rehabilitation, Reform und Energieeffizienz ANERR-News, des Zentrums für die Entwicklung erneuerbarer Energien (Ceder-CIEMAT) und der spanischen Vereinigung für Valorisierung zusammen Biomasseenergie (AVEBIOM).

Einsparungen, Effizienz und Qualität

Mit dem neuen Pallmann - Holzbrecher EcoPulser können mit nur zwei 22 kW - Motoren pro Stunde rund fünf Tonnen Holz geschliffen werden. Dies ermöglicht eine Energieeinsparung von 80% gegenüber dem konventionelle "Mühlen".

Da es sich bei dem physischen Kontakt seiner Teile um ein nicht nachhaltiges Bruchmodell handelt, werden die Wartungskosten auf ein Drittel reduziert. Außerdem wird beim Zerkleinern kein Holzstaub erzeugt, wodurch die Bildung von ATEX (brennbare Gase oder Dämpfe) verhindert wird und das Absaugsystem zwischen 10% und 20% weniger Energie verbraucht. EcoPulser ist ein Team für Hersteller von Pellets, Briketts, Hackschnitzeln und Erzeugungsanlagen sowie für Holzrecycler.

Was den innovativen Bio-Block der Innergy-Gruppe betrifft, der weltweit auf der Expobiomasa vorgestellt wird, handelt es sich um einen neuen Wärmeenergieerzeuger mit Heißluftturbinentechnologie aus Biomasse und Abfall. Durch die kompakte und transportable Bauweise können der Kessel oder das Druckgerät sowie Wasser oder Öl als Wärmeträgerflüssigkeit für die Bewegung der Turbine eingespart werden.

Der zweite Preis, der dem finnischen Saalasti verliehen wird, ist eine Antwort auf die Innovation seiner Presse der neuesten Generation "Press 1803 Hippo", die bei der mechanischen Trocknung von Biomasse für Energiezwecke eine Menge Energie spart 35kWh Der Einsatz kann zu jährlichen Einsparungen von mehreren Millionen Euro führen und gleichzeitig die Emission von Tausenden Tonnen CO25 verhindern.

Technologie und Umwelt

Der Expobiomasa-Direktor und Sekretär der Jury des 2019-Innovationspreises, Jorge Herrero, bewertete die hohe Qualität aller eingereichten Bewerbungen für die diesjährige Ausschreibung, die hinsichtlich neuer Technologien führend sind, sehr positiv Energieeffizienz, Komfortanspruch der Nutzer und Beitrag zur Erhaltung der Umwelt “.

Herrero betonte, dass sowohl das preisgekrönte Projekt als auch die beiden Zulassungen Beispiele für die „sehr wichtige technologische Entwicklung sind, die die Hersteller erreichen, um die Wettbewerbsfähigkeit des Biomasse-Sektors gegenüber fossilen Brennstoffen zu stärken und die Einsparungen durch neue Geräte für die Nutzer zu erzielen. sowie die zunehmende Bedeutung von Biomasse als unverzichtbare erneuerbare Energie im Kampf gegen Treibhausgasemissionen “.

SEHEN SIE ALLE KANDIDATUREN