SMALLOPS präsentiert auf der Expobiomasa das neue System zur Rückgewinnung von rückstandsfreien Olivenabfällen durch die Herstellung von OPS

Smallops

OPS sind nullwertige Eisen-Nanopartikel, die in einer Matrix aus Kohlenstoff, grüner Energie und Gärresten eingekapselt sind und in Düngemittel, organische Zusatzstoffe und / oder Kompost umgewandelt werden können. Dank dieses Verfahrens werden Polyphenole reduziert, sodass Biogas ausschließlich aus Pflanzenwasser und Alperujo als alleinigen Substraten erzeugt werden kann.

OPS werden aus Pflanzenwasser mittels hydrothermaler Karbonisierungstechniken hergestellt, einer neuen Methode zur Synthese von Eisen-Nanopartikeln. Dieses Verfahren entspricht den Prinzipien der grünen Chemie und ist eine kostengünstige Methode zur Synthese von reduzierten Eisen-Nanopartikeln mit verbesserten Eigenschaften im Vergleich zu den derzeit hergestellten reduzierten Eisen-Nanopartikeln und mit bis zu 6 Umweltanwendungen, wie z Biogas, Biowasserstoff, Abwasseraufbereitung, Düngemittel ...

OPS enthalten durchschnittlich 2,5% nullwertiges Eisen (ZVI), 44,5% Gesamteisen und 55,5% Kohlenstoff. Sie sind magnetisch und haben eine mittlere Größe von 150 nm, eine Oberfläche von 14,7 m2/g und ein Gesamtporenvolumen von 0,0696 cc/g. Wenn auf sie ein Aktivierungsverfahren angewendet wird, können diese Werte verbessert werden, beispielsweise um eine Oberfläche von 190 m2/g und 10 % ZVI zu erhalten. Ebenso sind PAHOs ein neuartiges Produkt, auf dem Markt nicht existent und im Rahmen der Kreislaufwirtschaft ungiftig.

Die für den Expobiomasa Innovation Award 2021 verliehenen OPS werden direkt auf die Fermenter aufgebracht und bieten zahlreiche Vorteile: Sie verbessern die Methanproduktion um 10-20%. Der resultierende Gärrest erzeugt aufgrund des höheren Eisen- und Schwefelgehalts und seiner geringeren Schadstoffbelastung mehr Interesse und Lebensfähigkeit bei der Anwendung auf Böden. Eliminierung von Schwefelwasserstoffgas um 99%. Sie verleihen dem Biogas-Produktionsprozess eine größere Stabilität gegenüber Substratschwankungen, was den Übergang zur massiven Einführung von Biogas als zuverlässiger und erneuerbarer Energieträger begünstigt.

Die Empfänger sind: 

  • Caterpillar- und Ölmühlen, die ihre Abfälle wertschätzen müssen, denen eine neue Methode zur Behandlung ihrer Abfälle zur Herstellung von OPS und Biogas aus Alperujo vorgeschlagen wird.
  • Biogasanlagen. Potenzielle Kunden wären all jene Anlagen, die keine hohen Energieerträge aufweisen. Die Anwendung des Produkts würde es ermöglichen, den Methangehalt zu erhöhen und Ihrer Anlage eine höhere Leistung zu verleihen.
  • Anlagen mit Motorproblemen durch Schwefelwasserstoff oder müssen das Biogas aufbereiten, um es in Biomethan umzuwandeln, wo es notwendig ist, dieses Gas zu entfernen.
  • Biogasanlagen, deren Maschinen veraltet sind und keine korrekte Biogasproduktion durchführen. Die Anwendung des OPS würde die Produktion von Biogas und Gärresten verbessern und die Bildung von Schwefelwasserstoff vermeiden.

Mehr info

www.smallops.eu