Der Biomassekesselhersteller COMPTE.R setzt seine Tätigkeit dank der Anpassung der Arbeitsweise im Werk fort.

COMPTE.R
COMPTE.R produziert und liefert in seinem Werk in Rhône-Alpes (Frankreich) trotz der aktuellen Pandemiesituation weiterhin Biomassekessel mit einer Leistung von 100 kW bis 12 MW.

Einige gelieferte oder in der Herstellung befindliche Geräte sind:

  • Zwei 2,5-MW-Biomassekessel für Avrora, eine russische Möbelfabrik mit 4 Produktionshallen in Dimitrovgrad.
  • Ein 800-kW-Biomassekessel für France Volet, einen französischen Hersteller von Pendelklappen und Türen, der die Produktionsabfälle aus dem Werk Arcis-sur-Aube als Brennstoff verwenden wird.
  • Drei Biomassekessel mit jeweils 4,5 MW zur Ausstattung des Heizraums der städtischen Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Kobrin (Weißrussland), die Gaskessel ersetzen und die Nutzung lokaler Brennstoffe und die Wärmeversorgung ermöglichen Abonnenten zu geringeren Kosten.
  • Ein 750 kW Holzpelletkessel wird im Oktober 2020 an Lalliard, ein französisches Holzunternehmen, für seine Produktionswerkstatt, Büros und technischen Räumlichkeiten in Bonneville geliefert.

Quelle: www.compte-r.com