Serra bringt sein Biomasseprojekt ins Europäische Parlament

Serra zeigt die Vorteile von Biomasse

Die Stadt Camp de Túria zeigt in Brüssel die Vorzüge ihres nachhaltigen Waldbewirtschaftungsplans.

Nach seiner Konsolidierung in der Gemeinde hat der Stadtrat von Serra sein Projekt zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung durch Biomasse dem Europäischen Parlament vorgelegt. Sein Bürgermeister, Alicia Tuson, kam zu den höchsten europäischen Behörden nach Brüssel aus erster Hand zu zeigen, die Vorzüge dieses Projektes Serra vor sechs Jahren begannen und zielt darauf ab, ein Beispiel für andere Orte zu werden, die ihre Forstwirtschaft und Energiemanagement verbessern will.

Die Anwesenheit von Tuson im Europäischen Parlament wurde von dem kommunalen Agronomen und Ideologen des Plans verbunden, Juanjo Mayas, die Europäische Bioenergy Zukunft AEBIOM Konferenz, auch in der belgischen Hauptstadt, die mit den Teilnehmern System Evolution geteilt der Pelletgewinnung im Rahmen des lokalen Biomasseprojekts.

Derzeit nutzen in Serra bereits bis zu drei kommunale Gebäude Biomasse zur Beheizung der Anlagen. Somit können sowohl die Gemeinde als Kind Escoleta und Schule Sant Josep Pellets für Heizkessel verwendet, so dass eine nachhaltige Energiequelle nutzen und auch mehr sparen als 16.000 Euro pro Jahr zu den Kassen des Konsistoriums in Stromverbrauch nach kommunalen Quellen.

Weitere Informationen:

http://www.expobiomasa.com/es/presentaciones-expositores

http://www.levante-emv.com/comunitat-valenciana/camp-de-turia/2017/11/27/serra-lleva-proyecto-biomasa-parlamento/1647337.html#