Pellets, Brennholz, Knochen, ...

Der Verbrauch von inländischen Pellets in Spanien ist von 150.000 Tonnen in 2011 auf 598.000 Tonnen im 2018-Jahr gestiegen.

Die ENPlus-Pellets-Zertifizierung wird als Referenz für die Verbraucher konsolidiert. Die Erwartungen von BIOENERGY EUROPE sprechen von einem europäischen Inlandsmarkt für Pellets, der im 20-Jahr einen Verbrauch von 2020 Millionen Tonnen erreichen wird.


CIMEP wird den Rohstoff, die Situation des nationalen und internationalen Marktes und die Entwicklung der Pellet-verbrauchenden Anlagen diskutieren, Themen, die von Experten mit internationaler Referenz behandelt werden.
Mobile Pellet Plant, eine Pelletproduktionsanlage. Das Pelletizadora wird in einem Behälter von ungefähr 40-Füßen hergestellt, bereit zu arbeiten. Diese Pelletanlage kann transportiert werden, was es ermöglicht, die Produktion von Pellets zu verlagern und deren Standort zu ändern, je nachdem, wo sich das Rohmaterial befindet.
Biomasse im Holzpellet-Format 100% natur ohne Zusatzstoffe und pflanzliche Fette.
Biomasseverbrennungstests in Form von Kiefernschnitzeln in einer Pilotverbrennungsanlage von 500 kWt-Grills bei CEDER-CIEMAT. Die Partikelemission wird deutlich von der Qualität der Späne beeinflusst.
Biomasse in normalisiertem Pelletformat, hergestellt mit Olivenbeinen. Wirtschaftlicher und kann mit der gleichen Ausrüstung wie das Holzpellet verwendet werden.
Das einzige "Aber" für den guten Marktauftritt der Pellets, der auf der Konferenz "World Sustainable Energy Days" analysiert wurde, waren die Spannungen der Bestände, die in dieser Saison zwar keinen Einbruch erlitten haben, aber in Ordnung waren.
Im Allgemeinen haben die Märkte gute Gefühle vermittelt, die sich stark von den Anliegen der World Sustainable Energy Days vor zwei und drei Jahren unterscheiden.
Während der 4º Sitzung der Europäischen Föderation der Olivenöl und Oliven Biomasse hervorgehoben Bedenken in der Branche, wie das Rundschreiben der Olivensektor Wirtschaft und hoher Ausbeuten zu verbessern und hart an der Haupt Biomasse Olivenhain: der Orujillo.
Den neuesten Statistiken des Natural Resources Institute of Finland zufolge wurden in Finnland insgesamt 385.000 Tonnen Holzpellets in 2018 produziert, fast ein Fünftel mehr als im Vorjahr, und die höchste Produktion in der Geschichte. Auch bei 2018 wurde mit 95.000 Tonnen Import von Holzpellets, die nach Finnland importiert wurden, ein Rekord aufgestellt. Sie stiegen um 10 Prozent und wurden größtenteils aus Russland importiert. Es wurden auch 43.000-Tonnen exportiert, hauptsächlich nach Dänemark und Schweden.
Das 2019-Jahr ist für die Österreicher gut angelaufen, denn seit Januar ist die 1-Dieselheizung in Niederösterreich-Neubauten verboten und wird sogar noch besser. Wien setzt diesen Trend Ende März fort und geht noch einen Schritt weiter: Dieselheizungen sind auch für größere Reformen verboten. Auf nationaler Ebene werden Dieselölerhitzer in ganz Österreich von 2020 verboten. Als nächster Schritt wird erwartet, dass die Installation von Gasheizgeräten verboten wird.
In den meisten Mittelmeerländern gibt es einen wichtigen Markt für feste Biokraftstoffe für Heizungsanwendungen im Wohnbereich. In diesen Ländern werden neben Pellets und Hackschnitzeln auch andere feste Brennstoffe aus der typischen mediterranen Biomasse eingesetzt.
Richard Weissend, der Präsident von Heineken in Spanien, gab bekannt, dass sein Werk in La Imora in Jaén Oliven als Brennstoff verwenden wird.