Prozesse optimieren

Industrie, Stadtteile und Fernwärme in Spanien entscheiden sich für Biomasse auf der Suche nach wirtschaftliche Einsparungen und Kostenkontrolle. Die neuesten Daten zeigen an, dass es gibt mehr als 11.000-Geräte zwischen 50 und 1.000 kW y mehr als 1.000, die 1 MW überschreiten Wärmekraft.

In Spanien werden jährlich mehr als tausend Computer installiert und Kessel für industrielle und gewerbliche Zwecke, die Heißwasser, Thermalöl und Dampf erzeugen können, sowie Heiß- und Kaltlufterzeuger, Trockner, Öfen, Klimaanlagen oder industrielle Kälteerzeuger, die Biomasse als Brennstoff verwenden können.

Viele Unternehmen verwalten ihre eigenen Nebenprodukte und schätzen sie energisch unter anderem in Keramik, Zement, Papier, Holz, Tabak, Kaffee, Trockenfrüchten, Farmen aller Art und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen, Gewächshäusern und in der Konservenindustrie.


Das Internet ist so weit verbreitet, dass sich viele von uns nur schwer vorstellen können, was zur Verwirklichung dieser digitalen Welt erforderlich ist, einschließlich der Anzahl der Server und der für ihren Betrieb erforderlichen. Die meisten Rechenzentren auf der ganzen Welt sind in hohem Maße auf fossile Brennstoffe angewiesen, um den Strom und die Kühlung zu erzeugen, die für den Betrieb der erforderlichen Geräte erforderlich sind, was manche als "dunkle Seite" des Internets bezeichnen.
Pokupso ist eine kroatische Gemeinde, die dank einer Fernwärme 75% ihres Energiebedarfs mit Biomasse deckt. Sie werden in nur fünf Jahren 100% erreichen.
Ein Biomassekessel, mit dem das Unternehmen LC Paper strukturierte Tissue-Papierprodukte mit neutralem CO2-Ausstoß herstellen kann.
Termosun ist der exklusive nationale Distributor des österreichischen Biomasseunternehmens HERZ. Beispiele für Einrichtungen sind Krankenhäuser, Hotels, Spas, Schwimmbäder, Klöster, ...
Die ABP Food Group gilt in Großbritannien als Branchenführer in Bezug auf nachhaltige Praktiken und Umweltinitiativen.
Der schwedische Bioenergieverband veröffentlicht jedes Jahr die BioHeat-Karte, auf der alle Wärmenetze des Landes aufgeführt sind, die Biomasse als Brennstoff verwenden. Die im Februar dieses Jahres veröffentlichte 2017-Karte zeigt die 511-Einrichtungen. 292 dieser Anlagen erzeugen mehr als 10 GWh Wärme. Die restlichen 219 sind kleinere Anlagen, die 2-10 GWh liefern. Darüber hinaus gibt es eine noch geringere Anzahl von Pflanzen, die nicht auf der Karte angezeigt werden.
96.660 Kubikmeter (der Inhalt der olympischen Schwimmbäder von 30) Biomasse, die in fast quadratischen Parzellen von 40 x 21 Metern Breite und 23 Metern Höhe gespeichert sind, werden die Cubillos del Sil-Anlage versorgen.
Mit dem Siegel können Installateure von Öfen und Biomassekesseln identifiziert werden, die ihre Arbeit professionell ausführen
Die Fernwärme von Biomasse hat eine installierte Leistung von 12 Megawatt und spart 14.700 Tonnen CO2.
Die Fernwärme in Ponferrada wird mit Biomasse, insbesondere Splitter, gespeist und liefert 25.000 MWh / Jahr
Finnische und spanische Unternehmen haben mehr als bilaterale 300-Geschäftstreffen in Expobiomasa abgehalten, deren 2019-Ausgabe einen Tag für Finnland und die Feier des II. Finnischen hispanischen Seminars für Biomasse hatte, das vom Botschafter dieses Landes in Spanien, Tiina, eröffnet wurde Jortikka und der Minister für Wirtschaft und Finanzen von Castilla y León, Carlos Fernández Carriedo.
Termosun zeigte seine Produkte auf der Expobiomasa 2019: