Die Beschäftigung in erneuerbaren Energien erreicht 11,5 weltweit 2019 Millionen

Grafikjobs nach irena

Erneuerbare Energien bringen weiterhin sozioökonomische Vorteile, indem sie weltweit zahlreiche Arbeitsplätze schaffen. Der Sektor erreichte 11,5 weltweit 2019 Millionen Arbeitsplätze, rund 500.000 mehr als im Vorjahr.

Dies sind die Zahlen, die von der Internationalen Agentur für erneuerbare Energien (IRENA) in der siebten Ausgabe von Renewable Energy and Jobs - Annual Review veröffentlicht wurden.

Bioenergie verzeichnet das höchste Wachstum gegenüber dem Vorjahr

Während der Solarbereich - Photovoltaik, Solarthermie und Kältetechnik sowie konzentrierte Solarenergie (CSP) - mit knapp über 4,6 Millionen Arbeitsplätzen weiterhin führend ist, ist der Bioenergiesektor (flüssige Biokraftstoffe, feste Biomasse) führend , Biogas sowie Siedlungs- und Industrieabfälle) belegt mit etwas mehr als 3,62 Millionen Arbeitsplätzen einen guten zweiten Platz.

Der Bioenergiesektor verzeichnete mit 12% im Jahr 2019 den größten Anstieg, was 395.000 Arbeitsplätzen gegenüber 2018 entspricht, während der Solarsektor einen Anstieg von 4% verzeichnete, was 168.000 Arbeitsplätzen gegenüber 2018 entspricht.

Inklusiveres und besseres Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern

Arbeitsplätze im Bereich erneuerbare Energien haben eine stärkere Inklusion und ein besseres Gleichgewicht zwischen den Geschlechtern gezeigt als fossile Brennstoffe. Der Bericht hebt hervor, dass Frauen 32% aller Arbeitsplätze im Bereich erneuerbare Energien innehatten, verglichen mit 21% im Sektor der fossilen Brennstoffe.

Um die Kompetenzbasis für den Übergang von fossilen Brennstoffen zu erneuerbaren Energien zu schaffen, benötigen die Länder eine professionellere Ausbildung, stärkere Lehrpläne, mehr Lehrerausbildung und einen breiteren Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologie für die EU Fernunterricht. Die COVID-19-Pandemie hat laut IRENA die Notwendigkeit erneuerbarer Energien unterstrichen, um den sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Bedürfnissen gerecht zu werden.

Zukünftige Beschäftigungserwartungen

Die kürzlich veröffentlichte Post-COVID-Wiederherstellungsagenda von IRENA zeigt, dass ein umfangreiches Konjunkturprogramm in den nächsten drei Jahren bis zu 5,5 Millionen neue Arbeitsplätze schaffen könnte. Dies würde es der Welt ermöglichen, den Weg zur Schaffung der 42 Millionen Arbeitsplätze im Bereich erneuerbare Energien fortzusetzen, die Global Renewables Outlook für 2050 plant.

Quellen:

www.bioenergyinternational.com

www.irena.org