VI Rosenholzwerkstatt
Rosenholz

Ziel des Projekts H2020 ROSEWOOD (www.rosewood-network.eu) ist es, einen dauerhaften Einfluss auf den europäischen Holzmobilisierungssektor zu haben, indem zum einen die Verbreitung erleichtert und die Nutzung von Innovationen durch Wissenstransfer gefördert wird zwischen den Regionen der EU und zweitens durch die Initiierung authentischer gemeinschaftlicher Innovationsprojekte. Projekte können sich an den in ROSEWOOD identifizierten bewährten Verfahren und Innovationen orientieren, müssen jedoch im Allgemeinen einen neuen Ansatz oder ein neues Produkt präsentieren.

Es gibt vier regionale Drehkreuze: im Norden, im Zentrum, im Osten und bei uns im Süden. Die Mitglieder unseres South Hub sind: Cesefor (Hub-Manager), Region Castilla y León, Region Toskana, CRPF Aquitaine.

Nach dem am Mai in Valladolid organisierten Eröffnungs-Hub-Treffen 10 von 2018 (Bioeconomy Forum); das informelle Treffen an der Universität Madrid (UPM) am 27-September von 2018 während der FORMEC; Das Expertengremium in Pierroton (Bordeaux) am INRA - Waldstandort auf 9 und 10 am Oktober 2018 und das Road Map - Validierungstreffen in Valladolid am Februar 14, dem Rosewood Hub des Sur lancierte das neue Framework für Workshops zur Generierung von Geschäftsideen, um die Innovation unter den Stakeholdern zu fördern. Das erste Treffen wurde während der "Woche des
Innovation in Rural Development "von ERIAFF in Florenz im März von 2019. Die zweite Veranstaltung wurde von der CRPF Aquitaine de Bordeaux, der June 21, organisiert und von unserem Partner Xylofutur ausgerichtet.

Jetzt ist die Zeit gekommen, einen neuen Workshop für KMU in der Wertschöpfungskette der Holzmobilisierung zu organisieren.

PROGRAMM

TIME TITEL LAUTSPRECHER ENTITY
10:00 Begrüßung & Logistik Castilla y León Board & Cesefor
10:15 Das Rosewood H2020-Projekt und seine wichtigsten Ergebnisse. Riccardo Castellini, Ángela García und Nacho Campanero. Waffenstillstand
10:30 Der Holzsektor in Castilla y León: Brauchen Sie einen Schub? Alvaro Picardo JCyL
10:45 Finanzierungsmöglichkeiten in der Wertschöpfungskette. Rachel Pointer. Waffenstillstand
11:00 Gute Praktiken, Geschäftsideen und Neuigkeiten im Holzsektor zwischen Spanien, Frankreich und Italien.
  • Hugues Maubourguet und Henri Husson - BHM Franci / CRPF Aquitaine.
  • Francesca Giannetti - Blubiloba (Waldteilung)
  • Rafa Alonso - FORA
  • Eduardo Tolosana - Polytechnische Universität Madrid
  • Ruben García - SOMACYL
Vorstellung der Teilnehmer (5 Minuten pro Person)
12:00 Kaffeepause
12:30

Arbeitsgruppen:
1 Group: Aktivieren Sie das Geschäft: So mobilisieren Sie den Brennholzmarkt in CyL. Einführungen: Roberto Rubio, Cesefor.
2 Group: Holz für das Bauen: aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Einführungen: Edgar Lafuente, Cesefor.

13:30 B2B: Es wird ein Raum für bilaterale Sitzungen von jeweils 10-Minuten aktiviert (je nach den spezifischen Bedürfnissen der Teilnehmer).
14:30 Schlussfolgerungen der Arbeitsgruppen und Ende des Treffens.

Veranstalter: