II Finnisches Hispano-Biomasse-Seminar
ENplus sprechen
Finnland, ein Land, in dem Bioenergie repräsentiert den 35% der Gesamtenergie Es wird in den nordischen Ländern konsumiert und hat eine lange Tradition in der Nutzung von Biomasse für Energiezwecke.

Zu Beginn des 90-Jahrzehnts wurde die Entwicklung des Modells „Biomasse-Energieservice“ eingeleitet, das beispielsweise bereits über mehr als verfügt 620 mittelgroße Einrichtungen, zwischen 300 und 6000 kW, wovon 141 Kommunen sind, die unter anderem mehr als 200-Schulen, Kindergärten und Altenheime beheizen. Ein Drittel dieser Energiedienstleistungen sind auch Fernheizungen, die viele Kunden mit Wärme versorgen.

Insgesamt ist in Finnland die Hälfte der Bevölkerung an eine „Fernwärme“ angeschlossen, die über mehr als 15.000 Kilometer Warmwasserversorgungsnetze verfügt.

Die guten Beziehungen zu Unternehmen, Verbänden und finnischen Verwaltungen haben die Feier des nächsten 25 im September von 2019 in Feria de Valladolid begünstigt, der Feier des Finnland-Tag auf der Expobiomasa 2019. Zeitgleich mit dem II. FINANCIAL HISPANIC SEMINAR von BIOMASA.

Programm

TITEL LAUTSPRECHER ENTITY PRÄSENTATION
Verantwortungsvolle Fernwärme mit Biomasse. Herr Hannes Tuohiniitty. Bioenergie-Verband Finnlands PDF (4,4 MB)
Andritz Biomassekessel. Sr. Ilkka Venäläinen. Andritz PDF (2,6 MB)
Condens Reinigungs- und Wärmerückgewinnungstechnik. Herr Okko Niskanen. Condens PDF (0,9 MB)
Coresto. Online-Korrosionsüberwachungssystem zur Optimierung, Wartung und Effizienzsteigerung des Kessels. Herr Kari Kärkkäinen. Coresto
Vorstellung der Indufor Group. Dr. Silja Siitonen. Indufor PDF (0,4 MB)
Kraftstoffkontrolle. Echtzeit-Qualitätsmesssystem für feste Brennstoffe. Herr Janne Kovanen. Inray PDF (1 MB)
KPA Unicon. Energie für immer. Frau Ada Herranen. KPA Unicon PDF (1,8 MB)

Das 2. finnische Hispano-Biomasse-Seminar wurde durchgeführt von:

ENplus sprechen ENplus sprechen