Biogas, Perspektiven auf dem spanischen Markt und dänische Lösungen
ENplus sprechen

El Biogas aus landwirtschaftlichen Nutztieren Es ist eine Ressource, die in Spanien traditionell nicht ausgenutzt wird. Die Europäische Union fördert nachdrücklich den Übergang zu Ökogas oder Biomethan als erneuerbarem Kraftstoff für Ersetzen Sie Erdgas in Ihren Netzen oder für den direkten Einsatz in öffentlichen oder Schwertransporten gibt es in Spanien noch kaum Erfahrungen.

Die Verwendung von stark verschmutzenden Abfällen wie Viehdung und Gülle sowie deren Kombination mit organischen Abfällen landwirtschaftlicher, industrieller, gewerblicher oder städtischer Herkunft zur Erzeugung von Biogas in einem Prozess namens anaerobe Co-Verdauung, Lösen Sie mehrere Umweltprobleme und Abfallwirtschaft für die öffentliche Verwaltung. Darüber hinaus bietet dieser Prozess eine Geschäftsmöglichkeit für Investoren, da es auf dem Markt bereits Technologien mit anerkannter Zuverlässigkeit gibt, wie z. B. Dänisch.

Dänemark hat alle Abfälle, die bereits in Industrieanlagen erwähnt wurden, seit mehr als 30 mitverdaut, und seine Technologen haben hervorragende Leistungen in Bezug auf die Anlagenleistung und die Gesamtbetriebskosten erzielt. Die beiden größten agroindustriellen Biogasanlagen der Welt befinden sich in Dänemark und behandeln jeweils mehr als 600.000 Tonnen Abfall pro Jahr. Gegenwärtig betreiben in Dänemark, einem Land von der Größe Aragons und mit einer Schweineproduktion, die einem Drittel der spanischen entspricht, mehr als 50-Biogasanlagen in industrieller Größe und produzieren jedes Jahr etwa 12 PJ Biogas.

La dänische Erfahrung weist darauf hin, dass der industrielle Maßstab des Biogases für seinen Erfolg von entscheidender Bedeutung ist, da er zum einen die Optimierung der Logistik- und Produktionsprozesse ermöglicht und zum anderen die Rückverfolgbarkeit des im Prozess verwendeten Abfalls sowie der dabei entstehenden Nebenprodukte erleichtert Sobald das Biogas entfernt ist. Nebenprodukte, die einen hohen Düngemittelwert haben, können durch entsprechende Nachbehandlungen sogar als Rohstoffe für andere Industrien verwendet werden.

Dieses Seminar präsentierte die Erwartungen des spanischen Biogasmarktes in den kommenden Jahren und die dänischen 3-Technologien, die einen großen Teil der Biogas-Wertschöpfungskette abdecken.

Programm

TITEL LAUTSPRECHER ENTITY PRÄSENTATION
Begrüßung und Perspektiven des Biogases in Castilla y León. Rafael Ayuste, EREN.
Geschäftsperspektiven mit erneuerbarem Gas. Luis Puchades, AEBIG. PDF (3 MB)
Anbindung von Biomethan an das Netzwerk, Projekte und Initiativen David Fernández, NEDGIA. PDF (0,7 MB)
Das Biogas in Dänemark. Narcís Margall, Dänische Botschaft. PDF (0,8 MB)
Umwandlung von organischen Abfällen in Bio-Zellstoff, der für Biogas verwendet werden kann. Tony Pickess, ECOGI GEMIDAN. PDF (1,3 MB)
Biogasanlagen mit Purinen und organischen Abfällen. Karsten Hjorth, LUNDSBY BIOGAS. PDF (2,8 MB)
Umwandlung von Biogas in Biomethan. Alexander Ryhl, AMMONGAS. PDF (2,3 MB)

Botschaft Dänemark AEBIG Nedgie EREN